Zahnarzt Dr. Neuhaus

Die instrumentelle Funktionsanalyse

In Ergänzung der klinischen Funktionsanalyse wird je nach Ergebnis weitere Differenzierung erforderlich. Hierfür stehen heute verschiedene zahnärztliche Untersuchungsverfahren zur Verfügung, die unter dem Sammelbegriff "instrumentelle Funktionsanalyse" zusammengefasst werden:

· schädel- und gelenkbezogene Übertragung der Kieferpositionen
  in individuelle Kausimulatoren
· Vermessung der Relation von Ober- und Unterkiefer mittels spezieller
  Zentrikregistrate zur Montage in Kausimulatoren
· Bestimmung der Gelenkposition und Erkennen möglicher Verlagerungen
· Bewegungsaufzeichnung und Analyse des Bewegungsablaufs der
  Kiefergelenke zum Nachweis von Gelenkverlagerungen und
  Fehlbisssituationen.





Öffnet internen Link im aktuellen FensterCMD-Kurzbefund | Öffnet internen Link im aktuellen Fenster klinische Funktionsanalyse